Die Erfolgsgeschichte einer Innovation

Heute wird Glasgard von Fachbetrieben wie Nutzern als Top-Lösung für effizienten Blend- und Hitzeschutz geschätzt. Doch auch diese Erfolgsgeschichte hat einmal klein angefangen.

2017 – Markenqualität, ganz ausgezeichnet!

Die hochkarätige Jury des German Brand Award hat unsere Rollosysteme ganz genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Glasgard ist die Nr. 1 in der Kategorie „Bauen und Bauelemente“! Überzeugt haben dabei entscheidende Aspekte wie Funktionalität und Produkteffizienz, Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Auch die vielseitigen Vorteile in Design und Bedienbarkeit haben zu diesem großartigen Erfolg für unsere Marke beigetragen. Fazit: Glasgard Rollosysteme sind ein echter Gewinn – vor allem für Sie als Kunde.

 

2011 – Herstellung wird nochmals beschleunigt

Mit der Anschaffung einer High-Tech Laser-Schneidemaschine wird eine Schlüsselstelle des Herstellungsprozesses modernisiert. Mit einer erneuten Erhöhung der Produktionskapazitäten ist das Unternehmen Glasgard Rollosysteme® bereit für Herausforderungen der Zukunft.

 

2000 – Erweiterung der Produktion

Parallel zur wachsenden Bekanntheit und Beliebtheit der Glasgard Rollosyteme® wurden Service und Vertrieb weiter ausgebaut. Die Nachfrage steigt weiterhin kontinuierlich und macht den Anbau einer neuen Halle auf dem Werksgelände erforderlich.

 

1993 – Eröffnung des eigenen Werks

Das Konzept einer transparenten Blend- und Hitzeschutzlösung wird immer beliebter.
1993 zieht das Glasgard Team aus einer gemieteten Halle in die eigene Produktionsstätte in Buseck um.

 

1990 – Aufnahme der eigenen Produktion

Nach vielen Jahren intensiver Forschung und Entwicklung wurde eine qualitativ hochwertige Serienreife erreicht. Nun war man sich sicher, mit einer echten Innovation aufzuwarten, die Fachbetrieben und Endkunden klare und schlüssige Vorteile bietet.

 

1980 – Forschung und Entwicklung

Die Forschung am “Folienrollo“ wurde konsequent vorangetrieben und die technischen Möglichkeiten intensiv weiterentwickelt.

 

1977 – Gründung des Unternehmens Glasgard

Zunächst konzentrierten sich die Firmenaktivitäten auf den Vertrieb von Blendschutzlösungen. Dabei wurde schnell klar, dass sich die Eigenschaften konventioneller Produkte noch deutlich verbessern ließen.

Geworben wurde mit aluminiumbedampften Folien und Lamellen für den überwiegenden Einsatz an den damals aufkommenden Bildschirmarbeitsplätzen. Das erste Büro befand sich seinerzeit in einem privaten Wohnhaus.

GBA17_HO_WINNER_RGB
gebaeude_historisch_colored
motiv_buseck_colored